Pressemitteilung

 

Vor einigen Tagen kam abends ein Kunde mit seiner Frau zu uns in den Laden und erzählten, dass sie beide gerade eine Meerforelle um die 60cm gefangen hatten. Die Frau war das erste Mal mit zum Meerforellenangeln und fing gleich ihre erste Meerforelle.

Und es war ein besonderer Fisch. Es war zwar ein schlanker abgeleichter Fisch aber er hatte eine Markierung an der Rückenflosse. Der Fisch bekam nach einem kurzen Fototermin seine Freiheit zurück. Am nächsten Tag habe ich ein Foto davon bekommen und ich habe mich an die Arbeit gemacht, herauszufinden woher der Fisch gekommen ist und wer mir etwas über den Fisch sagenkonnte.

Ich hatte Kontakt zu dem Verein Fisch und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern e.V. aufgenommen und heute bekam ich einen Anruf und einige Informationen über diesen Fisch. Der Fisch kommt aus dem Hellbach in Nienhagen und wurde dort abgestriffen. Am 16.01.13 wurde er wieder frei gelassen und war nun in die Neustädter Bucht gekommen. Der Fisch hat außerdem noch einen Chip eingepflanzt bekommen über den weitere Daten gespeichert werden.

Wenn dieser Fisch an den vielen Netzen vorbei kommt und wenn überhaupt nur von Anglern gefangen wird die solche markierten Fische zurück setzen wird er im Herbst wieder in den Hellbach zurück kommen und registriert. Also liebe Angelkollegen, wer solch einen Markierten Fisch fangen sollte bitte Foto machen, den Fisch wieder schonend zurück setzen und den Fang mit Ort und Größe des Fisches melden. Wir als Angler profitieren sehr von solchen wissenschaftlichen Auswertungen und Besatzmaßnahmen.

Markierte- Meerforelle

Markierte- Meerforelle

www.fischumwelt.de

 

 

<< zurück zur Übersicht